Bei Fragen schreibe uns gerne: info@bibbag.de

Eine Tasche trotz Taschenverbots an den Hochschulen - FAZ.net

Das Taschenverbot an deutschen Hochschulen halten viele Studenten für lächerlich. Man wolle damit unterbinden, dass sie essen, trinken und Bücher klauen, glauben sie. Irgendwo an einer Universität: Die wenigen Schließfächer sind belegt, und vor den Bibliotheken liegen zu einem Berg aufgehäuft Taschen. Alles, was man braucht, muss aus der Tasche genommen und durch die Gegend geschleppt werden.

Auch die beiden ehemaligen Konstanzer Studenten Sümeyra und Hakan Omer Oglou, sie Wirtschaftspädagogin, er Wirtschaftsingenieur, litten unter dem Taschenverbot. Die durchsichtigen Tüten für 1,50 Euro hätten das Problem nicht wirklich gelöst.

„Eines Tages, während meiner Bachelorarbeit, hatte ich meinen mit Büchern vollgepackten Rucksack und meinen Laptop in die transparente Tüte der Bibliothek gesteckt“, erzählt Sümeyra Omer Oglou.....

Den gesamten Artikel findest du auf FAZ.net: https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/mit-der-bibbag-das-taschenverbot-an-den-hochschulen-umgehen-15674728.html

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.